Sperrmüll

Als Sperrmüll gelten alle Einrichtungs- und Gebrauchsgegenstände, die aufgrund ihrer Größe, Sperrigkeit und Gewichts nicht in die Abfallbehälter passen. Dazu zählen beispielsweise ElektroschrottFußbodenbeläge, Matratzen, Metall, alte Möbel, Küchengeräte und Spiegel. Auch sperrige, nicht mineralische Bauelemente wie Badewannen und Kunststoffrohre gelten als Sperrmüll.

Kein Sperrmüll

Autoreifen, Antennen, Bauabfälle (Dachpappen, Dachziegel, Fenster, Steine, Türen, Rolläden), Maschendrahtzäune, Problemabfälle (Schadstoffe), Satelliten-Schüsseln und Teile von Autos oder Motorädern.

Wie kann ich Sperrmüll entsorgen?

Nicht alles, was bei der Sperrmüllabfuhr oder bei Haushaltsauflösungen anfällt, ist reif für die Müllpresse. Bevor Sie noch gebrauchsfähige Möbel bzw. gut Erhaltenes und Funktionstüchtiges wegwerfen, sollten Sie versuchen, diese über Zeitungsinserate zu verkaufen oder zu verschenken. Eine weitere Möglichkeit Ihre alten Möbel oder Elektroartikel einem guten Zweck zukommen zu lassen, ist die Werkstatt für Gebrauchtwarenmöbel. Um Ihren Sperrmüll abholen zu lassen, können Sie direkt mit der Sperrmüllannahme der Wirtschaftsbetriebe Duisburg in Kontakt treten. Ganz einfach per Post, telefonisch, per Fax oder mit Hilfe eines Online-Formulars auf der Website.

Werkstatt für Gebrauchtwarenmöbel
Werftstraße 7 - 9
47053 Duisburg
Mo - Fr, 7.30 - 15.30 Uhr

Telefon : (0203) 66 59 81
E-Mail : wfg.hs@t-online.de

Offensive für ein Sauberes Duisburg e.V., Falkstraße 73-77, 47058 Duisburg | Datenschutz | Impressum